• English
  • Français
  • <img src="/sites/all/modules/languageicons/flags/ru.png" alt="Русский" title="Русский"  class="language-icon" width="16" height="12" />

 

Test Prozedur PrimaCard®

Jede Schachtel enthält :

 

Ein Aluminiumbeutel mit folgendem Inhalt:
-      ein Teststreifen
-      eine Kunststoffpipette
-      ein Einweg-Trockenmittelbeutel
ein Beipackzettel.

 

Bei der Durchführung dieses Tests muss ein geeigneter, sauberer Behälter sowie eine Uhr verwendet werden.
 
Der Test muss bei Raumtemperatur (4 bis 30 °C) aufbewahrt werden und darf nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr verwendet werden. Der Teststreifen muss bis zum Gebrauch im Aluminiumbeutel verbleiben.

 

 

Ablauf:

Der Nachweis muss bei Raumtemperatur durchgeführt werden.
1) Einige Milliliter Urin in einem geeigneten, sauberen Behälter auffangen. Es wird empfohlen, den ersten Morgenurin zu verwenden, der dann die Konzentration des Schwangerschaftshormons hCG höher ist. Der Urin kann 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. In diesem Fall muss man vor dem Durchführen des Tests 30 Minuten bei Raumtemperatur warten, damit er sich erwärmen kann. Der Urin darf nicht gefroren sein.
 
2) Teststreifen aus dem Aluminiumbeutel nehmen und auf einer waagerechten, stabilen Fläche platzieren.
 
3) Sechs Tropfen Urin mit Hilfe der Pipette in der Vertiefung S platzieren und die Pipette dabei senkrecht halten. Es muss sichergestellt sein, dass statt der Urintropfen keine Luftblasen platziert werden.